Tagebuch

Hier gibt es immer wieder  Tagebucheinträge. In diesen erzähle ich alles rund um das Schreiben an diesem Buch.

Du kannst mir gerne ein Feedback zu den Tagebucheinträgen schreiben, damit diese besser werden. Beantworte einfach die Fragen des Feedbackbogens. 

Feedbackbogen:

Suche
  • nilsoelfke

Naivität + Hartnäckigkeit = Buch (?)


Italien, Anfang 2018

Ich öffne die Tür. Mich erwartet das gewohnte Bild der letzten Tage. Zwei Autoren sitzen auf dem provisorisch eingerichteten Sofa, hergerichtet aus Matratzen und Kissen. Beide sind versunken in ihre Laptops.

„Na, wie kommt ihr voran“, frage ich die beiden. Dabei steuere ich auf die beiden zu und lasse mich neben sie fallen.

Zu diesem Zeitpunkt ahne ich nicht, dass ich in den nächsten fünf Minuten eine folgenschwere Entscheidung für die nächsten Jahre treffen werde.

„Ganz gut soweit, willst du mal mein neues Kapitel lesen“ fragt mich einer der beiden.

So kommt es dazu, dass ich mich daranmache, sein Kapitel durchzulesen. Danach diskutieren wir über den Text, bis ich plötzlich gefragt werde, ob ich nicht selber ein Buch schreiben wollen würde. Ich solle mich einfach zu ihnen setzen.

Warum eigentlich nicht, denke ich mir und hole meinen Laptop. Schon als kleines Kind habe ich gerne gelesen, habe abends wach gelegen, weil ich in Fantasiewelten gefangen war. Und wenn ich ehrlich bin, war es immer ein Wunsch von mir, mal ein Buch zu schreiben.


Die nächsten Tage hauen wir in die Tasten, feilen an Texten und motivieren uns gegenseitig. Wie schön doch das Autorenleben ist, denke ich mir.

Leider geht diese Zeit schnell zu Ende, weil beide wenige Tage nachdem ich mit dem Schreiben angefangen habe, wieder zurück nach Deutschland fahren.

Als die beiden weg sind, muss ich mich entscheiden: Soll ich mich wirklich daran wagen, ein Buch zu schreiben? Um zu einem Entschluss zu kommen, schätze ich ab, wie lange es dauern wird, ein Buch mit 400 Seiten Länge zu schreiben: Einen Monat.

Wie falsch ich damit liege, werde ich in den folgenden Monaten erfahren.


Jever, 23.04 um 11:29:

In den letzten drei Monate bin ich durch Höhen und Tiefen gegangen. Oft kam mir der Gedanke, einfach hinzuschmeißen. Oft dachte ich, dass ich nie gut genug schreiben würde, um ein Buch schreiben zu können. Und oft habe ich mich für meinen anfänglichen Glauben verflucht, dass es einfach sei, ein Buch zu schreiben. Aber trotzdem habe ich nicht aufgegeben, habe Schreibblockaden, Selbstzweifel und Anderes überwunden. Ich bin zur Leipziger Buchmesse gefahren, habe selber eine Website erstellt und mir jeden Tag überlegt, wie mein Buchprojekt besser gemacht werden kann.

Jetzt weiß ich, dass ein Buch eher in einem Jahr als in einem Monat entsteht, gerade bei Anfängern.

29 Ansichten

Spiel zwischen Licht und Dunkelheit

Die Bücherreihe "Spiel zwischen Licht und Dunkelheit" ist ein gemeinnütziges Projekt.

Voraussichtlich 2021 wird Band 1 veröffentlicht.

Kontakt

Folge mir:

 

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon

Melde dich:

 

E-Mail: nilsoelfke@posteo.de

Telefon: +49 176 53464729